Demonstration an der East Side Gallery

Veröffentlicht: März 3, 2013 in Denkmäler, Event, Kultur, Plätze und Orte

Demo East Side GalleryAls Berlintourist bin ich ja eher unpolitisch, aber wenn es gegen die East Side Gallery geht, muss auch ich aufstehen.
Ich muss gestehen, dass ich die genaue Faktenlage nicht kenne. Ich weiß, da ist zum einen die East Side Gallery, jenes längste zusammenhängende Stück Mauer, welches als Symbol sowohl der Teilung als auch der Wiedervereinigung dient und Platz 2 auf der Liste der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten gleich nach dem Brandenburger Tor belegt. Zum anderen sind da der Grundstückseigner und der Investor, die vorhaben ein Hochhaus mit schicken Wohnungen (hier muss man aufpassen was man sagt sonst wird einem sofort eine Neiddebatte angedichtet – hab ich heute in den Kommentaren der Zeit gelernt) auf den ehemaligen Todesstreifen zu bauen, und dafür müssen Teile der Freiluftgalerie weg. Des weiteren sind mit von der Partie die Parteien und Politiker der Stadt.

Ich fand die Demonstration an sich ganz aufregend, viele Menschen auf engem Raum, flankiert von der Polizei kenne ich ja sonnst nur von Fußballspielen.

Demo East Side GalleryDemo East Side GalleryDemo East Side GalleryDemo East Side GalleryDr. Motte war der erste Redner und wirkte auf mich ein bisschen wirr, er sagte was von rauchen aufhören weil er dem Staat keine Steuern zukommen lassen wolle.
Danach gab er noch ein bisschen den Clown und Störenfried bei den Reden der Anderen geladenen Gäste.
Mir am meisten im Gedächtnis geblieben ist Marc Wohlrabe der als Mitglied der Clubcommision sprach und die geplante Brücke als Einfallstor für weitere Investoren deutete.

Nach den Reden bei der Demonstration und dem erstmaligen Recherchieren bin ich ein bisschen verunsichert und denke, dass die Wahrheit wie immer irgendwo dazwischen liegt. Was ich den Gegnern der Bebauung und Durchlöcherung raten möchte ist, dass sie nicht so superlativ vom komplettabriss der East Side Gallery reden und schreiben mögen denn das stimmt so nicht und lässt sie mir in Zukunft weniger glaubwürdig erscheinen als ihnen gut täte.

Demo East Side GalleryDemo East Side GalleryDemo East Side Gallery



Bevor ich morgen weiter von meinen Eindrücken der Demo schreibe, hier schonmal Links bzw. Inhalte von Leuten die für’s Schreiben bezahlt werden😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s